Wer trinkt, wird selig: Mittlerweile kann man in Mainz als Biergenießer wohltätig werden. Na ja, vielleicht weniger durch das Trinken selbst, sondern eher durch: spenden.

Der Wirt der Mainzer Kultschänke „Zur Andau“, Burkhard Geibel-Emden, bringt mit seiner Benefizveranstaltung und seinen Stammgästen kurz vor Weihnachten jedes Jahr Bier, Essen, Trinken und solidarische Hilfe zusammen. Das geht nun seit 25 Jahren so. Gegen einen Obolus von wenigstens 20 Euro darf man nach Herzenslust vom Weihnachtsbuffet schmausen und trinken. Die Superkraft, den Zapfhahn zu bedienen, überträgt sich an jenem Tag ebenfalls auf die Gäste und das Ganze mündet dann in der alljährlichen Tombola  …hier den ganzen Artikel lesen

STUZ – Stadt|Kultur|Events, Artikel vom 24. Februar 2015